menu close

News

Dez 13, 2021


NETSTOCK heißt Ara Ohanian als Chief Executive Officer willkommen

Heute möchten wir einen weiteren Schritt Richtung Wachstum und Expansion veröffentlichen: NETSTOCK, ein führender Anbieter von Bestandsplanungs- und Optimierungssoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, gibt die Ernennung von Ara Ohanian zum Chief Executive Officer bekannt. Er tritt die Nachfolge von Tony Sinton, Gründer und CEO, an. Diese Stärkung des globalen Management Teams eröffnet neue Wachstumschancen für NETSTOCK im europäischen Markt.

Neue Erfolgsaussichten für NETSTOCK dank Ara Ohanian

Ohanian ist eine erfahrene Führungskraft mit einer soliden Erfolgsgeschichte in der Entwicklung globaler SaaS-Unternehmen. Er bringt unternehmerische Energie und Skalierungserfahrung zu NETSTOCK. Vor seinem Wechsel zu NETSTOCK leitete Ohanian die Fusion von Systech International mit Dover (NYSE:DOV). Davor leitete er als Senior Vice President und General Manager bei Infor das globale Compliance-Cloud-Geschäft, welches die Infor Cloud Suite ERPs ermöglicht hat. Ohanian war auch als Operating Partner bei Dubilier & Co. tätig.

Statement von Ara Ohanian, CEO von NETSTOCK

“Mit unseren branchenführenden Lösungen zur Bestandsoptimierung und Bedarfsplanung ermöglicht NETSTOCK es Unternehmen, Fehlbestände zu minimieren, den Auftragsfluss zu beschleunigen und Betriebskapital freizusetzen. Vor dem Hintergrund von Störungen in der Lieferkette bietet NETSTOCK entscheidende Transparenz und Einblicke für den Übergang von “Just-In-Time”- zu “Just-In-Case”-Bestandsmanagement.”

In der neuen Rolle als CEO bei NETSTOCK wird Ara Ohanian die bestehende starke Basis erfolgreich ausbauen und erfolgreich in die Zukunft führen. Für den Europäischen Markt ist diese neue Veränderung im Führungsteam von Bedeutung und eröffnet neue Chancen auf weiteres Wachstum und Stärkung der Wettbewerbsposition!

Kommentar von Tony Sinton, Gründer und Vorstandsmitglied von NETSTOCK

“Ara hat die gleiche kundenorientierte Einstellung wie wir und setzt sich für Vielfalt am Arbeitsplatz ein. Ich freue mich, das Zepter an eine engagierte Führungspersönlichkeit mit Erfahrung im Bereich Supply Chain und SaaS zu übergeben, um NETSTOCK in die nächste Wachstumsphase zu führen. Ich werde im Vorstand bleiben und Ara die nötige Unterstützung geben, um unseren weiteren Erfolg sicherzustellen. Ich freue mich darauf, meine neue Rolle zu nutzen, um die NETSTOCK Plattform mit KI-Funktionen weiter zu optimieren.”

Ohanians Ernennung zum CEO folgt auf die Übernahme von Demand Works, einem führenden Anbieter von Bedarfsplanung und -prognosen für mittelständische Hersteller und Distributoren durch NETSTOCK. Im Sommer 2021 kündigte NETSTOCK die Übernahme von NETSTOCK Europe an, um das Wachstum in Deutschland zu beschleunigen. Durch diese Übernahmen ist das kombinierte Unternehmen in der Lage, seinen Kunden weltweit eine einzigartige Plattform zur Bestandsoptimierung anzubieten.

Statement von Hilary Fleischer, Partner bei Strattam Capital und Vorstandsmitglied von NETSTOCK

“Aras Hintergrund als Unternehmer mit Erfahrung in der Skalierung von Softwareunternehmen und dem Aufbau starker Teams macht ihn zum idealen Kandidaten für NETSTOCK. Ich möchte auch Tony Sinton für seine entscheidende Rolle beim Aufbau eines weltweit führenden Unternehmens im Bereich der Bestandsoptimierung für kleine und mittelständische Unternehmen danken.”

Strattam Capital hat im Jahr 2020 eine Mehrheitsinvestition in NETSTOCK getätigt, um NETSTOCK ein beschleunigtes Wachstum zu ermöglichen.

Über NETSTOCK

NETSTOCK wurde 2009 mit der Vision gegründet, kleine und mittelständische Unternehmen auf der ganzen Welt mit cloudbasierten Lösungen für Lagerbestandsoptimierung zu versorgen. Die NETSTOCK Gründer Tony Sinton, Barry Kukkuk, Craig de Kock und Andy Hiscox haben schon seit den späten 1980er Jahren die Entwicklung der Lösungen für Lagerbestandsoptimierung geleitet.

Heute ist NETSTOCK eine führende Bestandsoptimierungsplattform, die mehr als 1.600 Kunden auf der ganzen Welt überzeugt hat und über 100 Millionen Produkte mit einem kombinierten Lagerbestand von 15,5 Milliarden US-Dollar verwaltet. Im Kern ist NETSTOCK davon überzeugt, dass jedes kleine und mittelständische Unternehmen es verdient hat, sich auf dem Markt zu behaupten und wettbewerbsfähig zu sein. Mit seiner fortschrittlichen, cloudbasierten Lösung sind die Kunden von NETSTOCK in der Lage, eine Reduzierung von überschüssigen Beständen, schnellere Bestellzyklen und eine Minimierung von Fehlbeständen zu erreichen und so eine optimale Bestandsinvestition sicherzustellen.

Über NETSTOCK Europe

NETSTOCK Europe wurde 2013 als erstes nicht-englischsprachiges NETSTOCK Unternehmen mit Sitz in Dortmund gegründet. NETSTOCK Europe ist vor allem im Bereich E-Commerce gewachsen und betreut mittelständische Unternehmen. Über 150 Unternehmen haben ihre Lagerbestandsoptimierung mit NETSTOCK erfolgreich umgesetzt.

Mit einem stetig wachsenden Partnernetzwerk ist NETSTOCK breit auf dem Markt für Bestandsmanagementsoftware in Deutschland aufgestellt und hat ein hohes Potenzial für weiteres Wachstum.

Über Demand Works

Demand Works wurde 2003 gegründet und bietet flexible, skalierbare Cloud-zentrierte Lösungen für die Vertriebs- und Betriebsplanung für mittelständische und größere Hersteller und Händler. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Pennsylvania, USA. Die Demand Works Cloud Smoothie®-Lösung für Prognose-, Bedarfs-, Bestands- und Kapazitätsplanung ist in 6 Sprachen verfügbar und wird von Unternehmen in 20 Ländern weltweit eingesetzt.

Über Strattam Capital

Strattam Capital investiert in gründergeführte, unabhängige B2B-Software- und Technologieunternehmen außerhalb des Silicon Valley. Strattam Capital ist davon überzeugt, dass durch die Abstimmung über den Fünf-Punkte-Plan-Prozess mit Geschäftsführern und Gründern eine zielgerichtete, spannende und effiziente Zusammenarbeit ermöglicht wird. Mit dem Hauptsitz in Austin, Vereinigte Staaten, verbindet Strattam Capital Unternehmen mit den Menschen, Prozessen und den notwendigen Ressourcen, um ihr Potenzial zu erreichen.

Veröffentlicht von Katharina Klein, Director Marketing & Business Development NETSTOCK Europe

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung