menu close

NETSTOCK FÜR HÄNDLER

Zentrale Beschaffung Ihrer Transportaufträge an Ihr Zentrallager von Ihren Standorten. Legen Sie Lieferzeiten und Sicherheitsbestands-Parameter an jedem Knotenpunkt Ihrer Lieferkette fest.


Selbst kleine Unternehmen haben eine ziemlich komplexe Supply Chain. NETSTOCK unterstützt Sie bei der Verwaltung der Bestellungen auf allen Ebenen Ihrer Lieferkette. Dies führt dazu, dass an jedem Knotenpunkt der richtige Bestand zur richtigen Zeit vorhanden ist.

DEMO ANFORDERN

BEDARFSSTROM NACH OBEN

Von Ihren Kunden über Ihre Verkaufsstellen und Ihr Zentrallager zu Ihrem Lieferanten. Egal, ob es sich um die prognostizierte Nachfrage oder feste Kundenbestellungen handelt, die korrekte Menge wird den ganzen Weg bis zu Ihrem Lieferanten durchlaufen.

BEHALTEN SIE DEN ÜBERBLICK ÜBER LIEFERZEITEN UND RISIKEN

Jede Verbindung zwischen den Knotenpunkten Ihrer Lieferkette kann unterschiedliche Lieferzeiten haben. Das Lieferrisiko zwischen den einzelnen Knotenpunkten wird kontinuierlich gemessen. An jedem Knotenpunkt wird dann ein angemessener Sicherheitsbestand festgelegt, um sicherzustellen, dass Ihre Ziele für den Servicegrad überall erreicht werden.

AUFTRÄGE AN IHRE LIEFERANTEN MIT GEWISSHEIT VERGEBEN

Jedes Mal, wenn Sie eine Bestellung bei Ihren externen Lieferanten aufgeben, können Sie sicher sein, dass die Bestellmenge in der gesamten Lieferkette auf intelligente Weise berücksichtigt wird.

TRANSFERIEREN SIE BESTÄNDE VON IHREM LAGER AUF DIE ANDEREN STANDORTE DES UNTERNEHMENS

Erstellen Sie auf Grundlage der berechneten Bedarfs- und Risikoprofile Transportaufträge von Ihren Standorten an Ihr Zentrallager. Ziehen Sie dafür aber nicht nur Daten aus der Vergangenheit heran, denn Bedarfsmuster und Risiken ändern sich laufend.

VERWALTEN SIE PLÖTZLICH ENTSTANDENE FEHLBESTÄNDE DURCH UMLAGERUNGEN VON ÜBERBESTÄNDEN

Schaffen Sie an jedem Knotenpunkt der Lieferkette Transparenz darüber, welche Bestände sich an anderen Orten befinden, sowie einen Überblick über den Status dieser Bestände. Auf diese Weise lässt sich viel effektiver ermitteln, von wo aus Bestände umgelagert werden können und gleichzeitig der Gesamtüberschuss reduziert werden kann.

EINE EINHEITLICHE VERTRIEBSSTRATEGIE SORGT FÜR MEHR EFFIZIENZ

Viele Unternehmen sind darauf angewiesen, dass die Filialleiter und Leiter der Logistikzentren unabhängige Entscheidungen über die Anforderungen an die Bestandsplanung treffen. Das ist nicht mehr ausreichend, denn die Unternehmen konkurrieren heutzutage um die Effizienz der Lieferkette.

Sie brauchen einen strategischen Nachschub, der Bestellungen bei externen Anbietern und interne Bestellungen kombiniert.